FAQ

1. Wie ist die Sitzordnung der Bläser in der Grugahalle?

In diesem Jahr wird es zwei Blöcke geben: Ein Block in dem man nach Stimmen (Sopran/Alt/Tenor/Bass) sitzen kann und ein Block, in dem die Sitzordnung beliebig ist. Der Stimmenblock wird durch Schilder gekennzeichnet.

 

2. Kann man als Tagesgast kommen und auch Essen bekommen?

Ja, man kann als Tagesgast kommen und den Tagesbeitrag sowie das angebotene Essen vor Ort beim Einlass bezahlen.

 

3. Gibt es wieder eine Instrumentenkofferaufbewahrung?

Ja, es gibt im Foyer wieder die Möglichkeit, die Instrumentenkoffer abzugeben (bitte die Instrumentenkoffer nach Möglichkeit im Auto bwz. Bus lassen)

 

4. Was mache ich wenn ich kein Notenheft Zwischentöne habe?

Entweder vorher im CVJM-Shop bestellen oder in der Grugahalle im Foyer am Stand des Shops kaufen.

Es gibt auch eine Ausgabe für Jungbläser und beide Notenausgaben in B-Notation.

 

5. Gibt es eine Kleinkindbetreuung?

Nein, es gibt ein Kinderprogramm für Kinder ab dem Grundschulalter, für Kleinkinder gibt es einen Wickelraum, in dem auch Spielzeug sein wird, aber keine Betreuung.

 

6. Warum muss ich für einen Gottesdienst „Eintritt“ bezahlen?

Es geht nicht um einen „Eintritt“ für den Gottesdienst, sondern um die Beteiligung an den Gesamtkosten für den ganzen Tag. Die Hallenmiete, das Honorar für die musikalischen Gäste und die komplette Organisation (Technik etc.) des Bundesposaunenfestes wird nur zu einem Teil durch die Teilnehmerbeiträge gedeckt, der Rest wird durch Zuschüsse, Spenden und aus dem Haushalt des Westbundes ausgeglichen.